Weingut Zimmermann

Das Weingut Zimmermann besteht seit 1985 und wird geführt von Karl-Ernst Zimmermann. Seine Weinberge liegen in Schliengen, Bad Bellingen, Liel, Mauchen und Niedereggenen, alle in der Lage Sonnenstück, sowie im Rheinweiler Kapellenberg. Gut­edel ist die wichtigste Rebsorte, nimmt ein Viertel der Weinberge ein. Es folgen Spätburgunder, Sauvignon Blanc, Merlot und Syrah, aber auch Cabernet Franc, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Riesling, Regent, Muskateller und Müller-Thurgau werden angebaut. In der Weinschenke auf dem Schliengener Berg werden Markgräfler Spezialitäten angeboten.

Kontakt. 

Bürgelnblick 1
79418  Schliengen

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 9-14 Uhr und während der Öffnungszeiten der Weinschenke (www.zimmermann-wein.de)

Besitzer

Karl-Ernst Zimmermann

Betriebsleiter

Karl-Ernst Zimmermann

Kellermeister

Karl-Ernst Zimmermann

Außenbetrieb

Karl-Ernst Zimmermann
Baden
11 Hektar
55.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Cabernet Franc trocken "Angel Hill"

2019

14 %

Chardonnay trocken

2022

13,5 %

Grauburgunder trocken (Rheinweiler Kapellenberg)

2022

14 %

Gutedel trocken "BB" Bad Bellinger Sonnenstück

2022

11,5 %

Merlot trocken "Angel Hill"

2020

14 %

Roter Gutedel trocken

2022

12 %

Sauvignon Blanc "Happy Hill"

2022

11,5 %

Syrah trocken "Angel Hill"

2019

14 %

Lagen

Sonnenstück (Bad Bellingen)
Sonnenstück (Schliengen)
Frauenberg (Mauchen)

Rebsorten

Gutedel (25%)
Spätburgunder (20%)
Sauvignon Blanc (15%)
Merlot (5%)
Syrah (5%)
Karl-Ernst Zimmermann
© Weingut Zimmermann

Winzer

Das Weingut Zimmermann besteht seit 1985 und wird geführt von Karl-Ernst Zimmermann. Seine Weinberge liegen in Schliengen, Bad Bellingen, Liel, Mauchen und Niedereggenen, alle in der Lage Sonnenstück, sowie im Rheinweiler Kapellenberg. Gut­edel ist die wichtigste Rebsorte, nimmt ein Viertel der Weinberge ein. Es folgen Spätburgunder, Sauvignon Blanc, Merlot und Syrah, aber auch Cabernet Franc, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Riesling, Regent, Muskateller und Müller-Thurgau werden angebaut. In der Weinschenke auf dem Schliengener Berg werden Markgräfler Spezialitäten angeboten.

Aktuelle Kollektion

Wie im vergangenen Jahr präsentieren sich die Barrique-Rotweine geschlossen, alle sind sehr offen, besitzen viel reife Frucht und recht hohen Alkohol. Unsere leichte Präferenz gilt in diesem Jahr dem Merlot aus dem Jahrgang 2020, der intensiv und eindringlich im Bouquet ist, füllig und saftig im Mund sich präsentiert, viel reife reintönige Frucht besitzt. Der 2019er Cabernet Franc ist im Bouquet von Vanille- und Gewürznoten sowie etwas Schokolade geprägt, ist im Mund enorm saftig bei intensiver Frucht. Schön sortentypisch zeigt sich der Syrah im Bouquet, der ebenfalls aus dem Jahrgang 2019 stammt, ist sehr offen und duftig, besitzt aber auch gute Tannine und Grip. Schön gleichmäßiges Niveau zeigen die Weißweine, wobei unser Favorit, der Grauburgunder, sehr an die Rotweine erinnert, ebenfalls füllig und mächtig ist, viel reife Frucht, gute Struktur und Kraft besitzt, im Bouquet rauchige Noten und ein wenig Speck zeigt. Dass es auch weniger alkoholreich geht, zeigen die beiden Gutedel: Der Weiße Gutedel ist frisch und lebhaft, herrlich geradlinig und süffig, der Rote Gutedel ist deutlich würziger im Bouquet, im Mund etwas saftiger, er besitzt reintönige reife Frucht, gute Struktur und Frische. Der Sauvignon Blanc ist frisch und ein wenig floral, der im Holz ausgebaute Chardonnay besitzt klare Frucht, gute Struktur und Grip. Gute Kollektion!