Weingut Arthur & Fabian Zimmermann

Seit 2016 führt Arthur Zimmermann den Betrieb zusammen mit seinem Sohn Fabian, der nach Lehre bei den Weingütern Hauck, Schweinhardt und Knipser seine Ausbildung zum Weinbautechniker absolvierte und seit Juli 2015 voll im Betrieb tätig ist. Ihre Weinberge liegen in Siefersheim in den Lagen Goldenes Horn, Martinsberg und Höllberg, sowie in den Wöllsteiner Lagen Äffchen und Ölberg. Weißweinsorten nehmen 80 Prozent der Rebfläche ein, Riesling ist die wichtigste Rebsorte, es folgen Müller-Thurgau, Weißburgunder, Silvaner, Spätburgunder, Portugieser, Dornfelder und St. Laurent. Bisher wird nur ein kleiner Teil der erzeugten Trauben für die eigene Flaschenweinvermarktung genutzt. Das Sortiment, ist gegliedert in Literweine, Gutsweine, Ortsweine und Lagenweine, die die zuvor Fazit genannte Top-Linie ersetzt haben; der erste Lagenwein wurde 2018 erzeugt, ein Riesling aus dem Höllberg.

Kontakt. 

Backhausgasse 3
55599  Siefersheim

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 18-19 Uhr, Sa. 13-18 Uhr, So. 10-12 Uhr

Besonderheiten

Hofausschank, Gästezimmer, Weinausschank im Weinberg („Winzeralm“, April-Okt.)

Besitzer

Arthur & Fabian Zimmermann
Rheinhessen
9,5 Hektar
25.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Chardonnay trocken Wöllsteiner

2022

12 %

84

Chardonnay trocken

2022

12 %

83

Grauburgunder trocken

2022

11,5 %

82

Riesling trocken "vom Porphyr" Siefersheimer

2022

12 %

85

Riesling trocken (1l)

2022

12 %

81

Riesling trocken

2022

12 %

82

Rivaner trocken (1l)

2022

11,5 %

81

Scheurebe trocken

2022

11,5 %

83

Silvaner trocken

2022

12 %

83

Spätburgunder Rosé trocken

2022

12 %

82

Lagen

Äffchen (Wöllstein)
Ölberg (Wöllstein)
Goldenes Horn (Siefersheim)
Martinsberg (Siefersheim)
Höllberg (Siefersheim)

Rebsorten

Riesling (35%)
Müller-Thurgau (20%)
Weißburgunder (18%)
Silvaner (8%)
Spätburgunder (7%)
Portugieser (4%)
Dornfelder (4%)
St. Laurent (3%)
© Weingut Arthur & Fabian Zimmermann

Winzer

Seit 2016 führt Arthur Zimmermann den Betrieb zusammen mit seinem Sohn Fabian, der nach Lehre bei den Weingütern Hauck, Schweinhardt und Knipser seine Ausbildung zum Weinbautechniker absolvierte und seit Juli 2015 voll im Betrieb tätig ist. Ihre Weinberge liegen in Siefersheim in den Lagen Goldenes Horn, Martinsberg und Höllberg, sowie in den Wöllsteiner Lagen Äffchen und Ölberg. Weißweinsorten nehmen 80 Prozent der Rebfläche ein, Riesling ist die wichtigste Rebsorte, es folgen Müller-Thurgau, Weißburgunder, Silvaner, Spätburgunder, Portugieser, Dornfelder und St. Laurent. Bisher wird nur ein kleiner Teil der erzeugten Trauben für die eigene Flaschenweinvermarktung genutzt. Das Sortiment, ist gegliedert in Literweine, Gutsweine, Ortsweine und Lagenweine, die die zuvor Fazit genannte Top-Linie ersetzt haben; der erste Lagenwein wurde 2018 erzeugt, ein Riesling aus dem Höllberg.

Aktuelle Kollektion

Der einzige Lagenwein von Arthur und Fabian Zimmermann, der Riesling aus dem Höllberg, war in den letzten Jahren immer unser Favorit in ansonsten sehr gleichmäßigen Kollektionen. Einen neuen Höllberg konnten wir dieses Jahr nicht verkosten, so dass die drei Ortsweine in diesem Jahr die Kollektion anführen. Der Siefersheimer Riesling vom Porphyr ist würzig und eindringlich, füllig, saftig, besitzt reife Frucht und gute Struktur. Der Siefersheimer Weißburgunder ist recht konzentriert im Bouquet, besitzt Fülle, Kraft und gute Substanz – bei moderatem Alkohol. Der Wöllsteiner Chardonnay ist in seinem zweiten Jahrgang würzig und eindringlich, frisch und zupackend, hat Grip, der intensiv fruchtige Chardonnay-Gutswein kommt ihm nahe. Auch sonst zeigen die Gutsweine zuverlässiges Niveau, vom frischen Silvaner über einen geradlinigen Riesling und einen zupackenden Weißburgunder bis hin zur reintönigen Scheurebe – und auch die Literweine überzeugen wie gewohnt.